+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2020 - Custom text here

Unfallatlas zeigt auch kritische Stellen in Aachen auf

AACHEN (700) - Seit dieser Woche gibt es in Deutschland den „digitalen Unfallatlas“. Zum ersten Mal sind dabei auch Unfallschwerpunkte in Nordrhein-Westfalen erfasst worden. In Aachen kracht es demnach besonders häufig auf dem Adalbertsteinweg. Im Unfallatlas sind alle Unfälle aus dem vergangenen Jahr aufgelistet, bei denen Personen verletzt wurden. So kann jeder Bürger sehen, an welchen Straßen sich Unfälle häuften und welche Verkehrsteilnehmer verwickelt waren. Fußgänger wurden z.B. besonders häufig auf der Peterstraße verletzt. Besonders viele Fahrradunfälle ereigneten sich auf der Vaalser Straße. Dort war im vergangenen Jahr eine Radfahrerin gestorben.

Samstag
01.08.2020

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.