+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2021 - Custom text here

388 Millionen aus dem Brexit-Fonds

BELGIEN (700) - Belgien wird aus dem Brexit-Hilfsfonds der EU einen der Löwenanteile erhalten. Insgesamt fünf Milliarden Euro werden ausgezahlt, um die Schäden für die Regionen und Unternehmen, die vom Austritt Großbritanniens aus der EU besonders stark betroffen sind, zu reduzieren. Auf Belgien fallen dabei 388 Millionen Euro zu, erklärte der ostbelgische Europaabgeordnete Pascal Arimont. Als Chefunterhändler war es dem CSP-Politiker im Juni geglückt, eine Einigung in dieser Frage zwischen den Mitgliedsstaaten zu erreichen. Die Summe wird in vier Tranchen ausgezahlt. Die erste Teilzahlung wird zum Jahresende fließen. Drei weitere folgen bis 2025. Arimont zeigt sich zufrieden, dass die Unternehmen mit den Auswirkungen durch den Brexit nicht allein gelassen werden.

Freitag, 17.09.21

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.