+++ Einfach einschalten und die schönsten Schlager und besten Oldies in der "richtigen Mischung" genießen! +++ 24 Stunden täglich auf UKW 101,2 (Eupener Land, Städteregion) und auf UKW 90,1 und 101,7 in der Eifel - oder über unseren Livestream im Internet +++

>>JETZT LIVE HÖREN<<

Es läuft gerade:
Copyright 2022 - Custom text here

Unruhige Nacht für die Feuerwehr

WEILERSWIST (700) - Gleich zwei Mal hat es bereits in der Nacht zum Freitag in Weilerswist gebrannt. Wie die Feuerwehr mitteilte, war sie zunächst gegen Mitternacht zu einem Böschungsbrand an die Eifelbahnstrecke gerufen worden. Etwa 100 Quadratmeter Gestrüpp hatten Feuer gefangen. Wegen der Löscharbeiten war die Bahnlinie zwischen Erftstadt und Weilerswist-Derkum zeitweilig gesperrt. Gegen drei Uhr fingen dann rund 300 Strohballen auf einem Feld zwischen Weilerswist und Lommersum Feuer. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch unklar. Verletzt wurde niemand. Es entstand aber Sachschaden in Höhe von rund 9.000 Euro.

Montag
08.08.2022

Mann stirbt nach Unfall mit Foodtruck

MALMEDY (700) - Nach dem schweren Verkehrsunfall in Malmedy vom Mittwochnachmittag ist ein Fußgänger im Krankenhaus gestorben. Der 77-jährige war laut Polizei ohne eigenes Zutun in den Unfall verwickelt worden. An der Avenue des Alliés hatte ein Auto mit Anhänger einen Foodtruck touchiert. Der Laster kippte daraufhin auf den Rentner. Der 77-jährige kam in eine Lütticher Klinik. Dort erlag er nun seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei mitteilt.

Montag
08.08.2022

Betrunken Auto in der Inde versenkt

ESCHWEILER (700) - Deutlich zu tief ins Glas geschaut hatte ein Autofahrer in der Nacht zum Samstag in Eschweiler. Der Autofahrer war mit seinem Wagen eine Böschung hinuntergefahren und hatte das Fahrzeug in der Inde versenkt. Weil der Fluss derzeit Niedrigwasser führt, ist es zu keinem größeren Schaden gekommen. Gegenüber der Polizei erklärte der Mann, er habe beim Abbiegen die Breite der Straße unterschätzt und sei deshalb von der Fahrbahn abgekommen und die Böschung heruntergefahren. Den Beamten war allerdings schon vorher der starke Alkoholgeruch aufgefallen. Nach einer Blutprobe wurde dem Mann der Führerschein entzogen.

Montag
08.08.2022

Ursache für Deckeneinsturz in Eschweiler ist geklärt

ESCHWEILER (700) - Vor einem Jahr ist eine Holzdecke in einem Wohn- und Geschäftshaus in Eschweiler teilweise eingestürzt. Jetzt hat ein Gutachter die Unglücksursache ermittelt. Laut Staatsanwaltschaft hat ein Statikfehler aus den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts dazu geführt, dass die Decke plötzlich einsackte. Eine verletzte Bewohnerin musste damals aus den Trümmern gerettet werden. Lange Zeit war unklar, ob das Hochwasser zu dem Unglück geführt haben könnte.

Samstag
06.08.2022

Zwei junge Männer zu hohen Jugendstrafen verurteilt

AACHEN (700) - Vor der Jugendkammer des Aachener Landgerichts sind am Freitag zwei Brüder und Intensivtäter zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Ein 19-jähriger bekam unter anderem wegen versuchten Mordes sechseinhalb Jahre, sein 18 Jahre alter Bruder sechs Jahre Jugendhaft. Das Landgericht sah es als erwiesen an, dass die Beiden mehrere schwere Gewalttaten begangen haben. Sie hatten unter anderem einen körperlich behinderten 17-jährigen mit abgebrochenen Flaschen attackiert. Dabei wurde dieser am Gesicht und am Hals schwer verletzt. Nicht zuletzt deshalb hatte die Kammer die besondere Schwere der Schuld festgestellt. Weil erhöhter Erziehungsbedarf besteht, seien die Strafen ungewöhnlich hoch ausgefallen, so ein Sprecher.

Samstag
06.08.2022

Eschweiler bei Fluthilfen an der Spitze

ESCHWEILER (700) - Die Stadt Eschweiler hat bislang das meiste staatliche Geld für den Wiederaufbau nach der Flut bekommen. Mehr als 270 Millionen Euro. Das geht aus aktuellen Zahlen des Landesbauministeriums hervor. Insgesamt haben die vom Hochwasser betroffenen Städte und Gemeinden mehr als eineinhalb Milliarden Euro beantragt. Zum Beispiel, um Häuser oder Straßen wieder aufzubauen. Hinter Eschweiler folgen Bad Münstereifel, Euskirchen und Swisttal. Bislang haben 83 Kommunen Geld beim Land beantragt.

Samstag
06.08.2022

Keine neuen Ukraine-Flüchtlinge in Aachen

AACHEN (700) - Die Stadt Aachen wird vorübergehend erst mal keine neuen Geflüchteten mehr aufnehmen. Diese werden stattdessen an die Landesaufnahmestelle verwiesen. Der Grund: Die Aufnahmekapazitäten seien erschöpft. Man habe mit einer Quote von 200 Prozent bereits viel mehr Menschen aufgenommen, als Aachen laut dem Verteilerschlüssel für NRW dies hätte tun müssen, so die Stadt. Jetzt aber sei eine Belastungsgrenze erreicht. Auch für das Personal. Außerdem fehlen passende Unterbringungsmöglichkeiten. Knapp 3.000 Geflüchtete leben derzeit in städtischen Unterkünften. Darunter etwa 1.100 aus der Ukraine. Die Zeltstadt in Aachen-Siegel soll noch bis September als Ankunftszentrum für aus der Ukraine geflüchtete Menschen genutzt werden.

Samstag
06.08.2022

Hitze sorgt für Wassermangel in Niederländisch-Limburg

MAASTRICHT (700) - Wegen der anhaltenden Trockenheit wird bei unseren Nachbarn in Niederländisch-Limburg das Wasser knapp. Die Regierung hat jetzt ein Krisenteam eingerichtet, dass die Wasserverteilung übernimmt. Vor allem die Schifffahrt und Landwirtschaft leiden, sagt ein Behördensprecher. Bauern dürften in einigen Regionen ihre Felder nicht mehr bewässern. Es drohen Ernteausfälle. Und laut der Wettervorhersage soll es auch weiterhin nur selten regnen. Die niederländische Regierung hat die Bevölkerung aufgerufen, nur sparsam Wasser zu nutzen. Jeder soll überlegen, ob es notwendig ist, sein Auto zu waschen oder ein Planschbecken zu befüllen, so ein Sprecher.

Samstag
06.08.2022

Behinderungen im Bahnverkehr

AACHEN/EUSKIRCHEN (700) - Zum Sommerferienende könnte es nicht nur auf den Straßen eng werden. Auch Bahnfahrer sollten etwas Geduld mitbringen. Bahnkunden müssen am Wochenende rund um Köln mit Verspätungen rechnen, weil in Köln-Deutz eine Brücke erneuert wird. Von heute Abend an fallen viele Regionalbahnen aus oder werden umgeleitet. Zum Beispiel nach Köln-Süd. Auch die ICE-Züge fahren über die Südbrücke und halten dann nicht mehr am Hauptbahnhof. Die Sperrung dauert bis Montag früh. Die Bahn rechnet mit sehr vollen Zügen nach Köln wegen des letzten Ferienwochenenendes. Außerdem beginnt die Fußball-Bundesliga.

Samstag
06.08.2022

Am 14. August ist wieder „Pigallefest“

EUPEN (700) - Nach der Pandemiepause findet in Eupen wieder das beliebte Pigallefest auf dem Werthplatz statt. Einst war es zum zehnjährigen Bestehen des Traditionshauses „Pigalle“ ins Leben gerufen worden. Mehrere Bands werden für Live-Musik sorgen, darunter die Formationen „Scare of Louise“ sowie „Vapour Eyes“. Der Rat der Deutschsprachigen Jugend wird zudem ein Gewinnspiel durchführen. Das diesjährige Pigallefest findet einen Tag früher als sonst, am Sonntag, 14. August ab 16 Uhr, statt.

Freitag, 05.08.22

RWTH und FH Aachen gewinnen den „Robocup“

AACHEN (700) - Erneut hat das gemeinsame Team von FH und RWTH die Robotik-Weltmeisterschaften für sich entscheiden können. Beim Finale in Thailand setzte sich das Team „Carologics“ aus Aachen gegen die internationalen Mitbewerber durch. Unter anderem mit Robotern, die auf einem willkürlichen Spielfeld Produktinstallationen aufspüren konnten. Für die Forscher ist es nicht der erste Titel beim Robocup. Schon 2014 und 2015 gewannen die Aachener die Weltmeisterschaften.

Freitag, 05.08.22

Aachen mit neuem Hitzekonzept

AACHEN (700) - Die Stadt Aachen hat ein neues Hitzekonzept entwickelt. Bei Temperaturen über 30 Grad sollen sich die Bürger in Museen und anderen öffentlichen Einrichtungen abkühlen können. Viele der Häuser verfügten über Klimaanlagen, heißt es von der Stadt. Außerdem will die Kommune in einigen Verwaltungsgebäuden kostenlos Trinkwasser ausgeben. Wer eine leere Trinkflasche mitbringt, soll diese gefüllt bekommen. In Aachen gibt es zudem bereits fünf Trinkwasserbrunnen. Der Möschebrunnen, die Brunnen auf dem Martinsplatz und am Hotmannspief sowie in der Alexanderstraße. Außerdem die Trinkbrunnenanlage im Elisengarten.

Freitag, 05.08.22

f m
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.